Datenschutz schützt nicht einfach nur Daten
Datenschutz schützt Menschen

Telefonkonferenzen können nützlich sein

(16.3.2016) Wir erleben häufig Telefonkonferenzen, in denen einfach alles passt: Die Technik funktioniert, alle Teilnehmer sind pünktlich da und vor allem gut vorbereitet, die Gespräche sind konstruktiv und die Stimmung gut. Sie kennen sicher auch solche Telefonate, die inhaltlich richtig weiterhelfen und für alle Beteiligten Reiseaufwand ersparen.

Und Sie kennen vielleicht auch die anderen? Es gibt nämlich auch Telefonkonferenzen, bei denen einige Teilnehmer sich viel zu spät einwählen, nicht gut vorbereitet sind, nebenbei offensichtlich irgendetwas anderes tun und die einfachsten Regeln des höflichen, disziplinierten Telefonierens missachten.

Unsere Kunden und Geschäftspartner sind zum Glück nicht so, doch in der Firma von Tripp und Tyler können Sie sich das ganze Elend mancher Telefonkonferenzen in Ruhe ansehen: Im YouTube-Video “A Conference Call in Real Life”* zeigen die beiden und ihr Team sehr amüsant, wie es wäre, wenn ein echtes Real-Life-Meeting so ablaufen würde wie manche Telefonkonferenzen. Das Video ist schon etwas älter, doch vielleicht kennen Sie es ja noch nicht? 

A Conference Call in Real Life

Was ist wichtig für eine gute Telefonkonferenz?

  • Gute Vorbereitung. Es hilft, wenn Sie alle evtl. erforderlichen Unterlagen griffbereit zur Hand haben.
  • Ruhiges Umfeld. Schaffen Sie eine Umgebung, in der keine Geräusche stören und Sie nicht abgelenkt werden.
  • Pünktlichkeit. Andere warten zu lassen ist sehr unhöflich.
  • Vorstellung. Wenn Sie einander noch nicht (gut) kennen, sollte sich jeder Teilnehmer kurz vorstellen.
  • Klare Erwartungshaltung. Stimmen Sie sich zu Beginn ab, was das Ziel der Telefonkonferenz ist.
  • Höflichkeit I. Unterbrechen Sie Ihre Gesprächspartner möglichst nicht.
  • Höflichkeit II. Es kann sehr helfen, wenn Sie zu Beginn eines Redebeitrags kurz Ihren Namen wiederholen.
  • Verständlichkeit. Wiederholen Sie in eigenen Worten, was und wie Sie es verstanden haben.
  • Zusammenfassung. Der Moderator sollte am Ende noch einmal kurz die Ergebnisse für alle zusammenfassen.
  • Erinnerung. Machen Sie sich Notizen.
Mail in Real Life

Mail in Real Life

Es gibt ein weiteres schönes Video von den beiden zum Thema “Mail-Kommunikation”: Wie es wäre, wenn wir miteinander sprechen würden, wie manche Menschen per Mail kommunizieren. *beides leider nur in englischer Sprache

 

Comments are closed.